Polizeiliche/-r Sicherheitsassistent/-in, Fachrichtung Botschaftsschutz ab 01.02.2024 - or...
Stimmungsbild Stimmungsbild
Gute Arbeit. Kanton Bern.

Polizeiliche/-r Sicherheitsassistent/-in, Fachrichtung Botschaftsschutz ab 01.02.2024 - ordentliches Auswahlverfahren 100%

Arbeitsort: Stadt Bern


Ihre Aufgaben

So könnte Ihr neuer Berufsalltag aussehen:

  • Bewachung diplomatischer Gebäude
  • Patrouillenfahrten bei gefährdeten Objekten
  • Ordnungsdienst bei Veranstaltungen
  • polizeiliche Erstintervention
  • Verkehrsdienst
  • Amts- und Vollzugshilfe

Ihr Profil

Infos zum Anforderungsprofil, zum Auswahlverfahren, zur Ausbildung, zu den Anstellungsbedingungen usw. finden Sie im Internet unter Botschaftsschützer/-in.

Weiterführende Informationen erhalten Sie an einer unserer Informationsveranstaltungen. Melden Sie sich unverbindlich an - die nächste findet am Montag, 23. Januar 2023 um 19 Uhr in Bern statt.

Wir bieten Ihnen

Sie profitieren von den Vorteilen einer modernen, sozialen Arbeitgeberin.

Wir bieten eine sechs Monate dauernde, umfassende und entlöhnte Ausbildung zur/zum uniformierten und bewaffneten polizeilichen Sicherheitsassistent/in SPI, Fachrichtung Botschaftsschutz.

Ihre komplette Online-Bewerbung nehmen wir bis im Februar 2023 entgegen. Der erste Teil des Auswahlverfahrens, die Aufnahmeprüfung, findet am März 2023 statt.

Bitte beachten Sie die weiteren Eckdaten.

Über die Kantonspolizei Bern

Die Kantonspolizei Bern als eines der grössten Polizeikorps der Schweiz mit rund 2700 Mitarbeitenden gewährleistet Sicherheit und Hilfe - umfassend, für alle, rund um die Uhr.

Mehr erfahren

Arbeiten beim Kanton Bern

Wer bei uns arbeitet, bewirkt etwas Sinnvolles für die Menschen, für die Unternehmen, für das Miteinander und für die Zukunft des Kantons Bern - und damit auch für sich selbst.

Mehr über den Arbeitgeber Kanton Bern erfahren

Gute Arbeit. Kanton Bern.

Wir setzen uns ein.

Unsere Arbeit dient nachhaltig der Berner Bevölkerung, Wirtschaft und der Umwelt.
Wir sind mittendrin.

Wir bieten eine riesige Vielfalt an sinnstiftenden und herausfordernden Aufgaben am Puls der Politik.
Wir sind offen.

Wir bieten anspruchsvolle Jobs mit Entwicklungsmöglichkeiten.
Wir sind vor allem: Menschen.

Wir fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben mit flexiblen Arbeitsmodellen.
Wir sind da.

Wir sind auch in schwierigen Situationen ein verlässlicher Partner für unsere Mitarbeitenden und nehmen unsere soziale Verantwortung wahr.
Wir sind ein Team.

Wir pflegen eine wertschätzende Zusammenarbeit
Wir sind Talentschmiede.

Wir bieten eine grosse Palette an Ausbildungsplätzen.

Ihr Arbeitsort


Kantonspolizei Bern
Lutschenstrasse 22
3063 Stadt Bern
Schweiz

Weitere interessante Stellen beim Kanton Bern

Mitarbeiterin oder Mitarbeiter Loge, mit administrativen Arbeiten und Bezug zur Sicherheit, 100 %

Das Regionalgefängnis Thun gehört zum Amt für Justizvollzug des Kantons Bern. Es dient mit insgesamt 95 Haftplätzen dem Vollzug von Untersuchungs- und Sicherheitshaft, Halbgefangenschaft und strafrechtlicher Jugendvollzug, sowie polizeilicher Gewahrsam.

Regionalgefängnisse
Fachfrau/ Fachmann für Justizvollzug 80% - 90%

Das Regionalgefängnis Moutier, mit 15 Mitarbeitenden und 30 Haftplätzen, ist in erster Linie auf die ausländerrechtliche Administrativhaft spezialisiert. Diese beinhaltet die Umsetzung ausländerrechtlicher Zwangsmassnahmen nach Asyl und Integrationsgesetz (AIG), bringt Kontakt zu Personen unterschiedlicher Herkunft und bietet für Interessierte, die Möglichkeit in einem multikulturellen Umfeld zu arbeiten.
Zusätzlich garantieren wir, mit zwei speziell dafür vorgesehenen Zellen, die Unterbringung von Personen in Untersuchungshaft und polizeilichen Anhaltungen, für maximal drei Tage. So leisten wir einen wichtigen Beitrag zur öffentlichen Sicherheit in der Region Berner Jura.

Regionalgefängnisse
Une agente / un agent de détention 80% - 90%

La prison régionale de Moutier, qui compte 15 employés et 30 places, est principalement spécialisée dans la détention administrative en droit des étrangers. Cela inclut la mise en œuvre de mesures de contraintes relevant du droit des étrangers conformément à la loi sur l'asile et l'intégration (LAI), permet d'entrer en contact avec des personnes d'origines différentes et offre aux personnes intéressées la possibilité de travailler dans un environnement multiculturel.
En outre, nous garantissons l'hébergement des personnes en détention provisoire et en garde à vue pour une durée maximale de trois jours dans deux cellules spécialement désignées. De cette manière, nous apportons une contribution importante à la sécurité publique dans la région du Jura bernois.

Regionalgefängnisse

Passende Stellenangebote gefällig?
Hier gehts zum JobMail Abo