Die PHBern verleiht pro Jahr rund 750 Lehrdiplome und ist damit eine der grossen Pädagogischen Hochschulen der Schweiz. Ebenso bedeutend ist ihr Engagement in der Weiterbildung für Lehrpersonen und Schulleitende sowie in den Bereichen Medienbildung und berufsfeldbezogene Forschung, Entwicklung und Evaluation.
Das Institut bietet heilpädagogische Fachberatungen bezogen auf Schülerinnen und Schüler des Pool 2 und allgemeine heilpädagogische Fachberatung auch für Institutionen im ausserschulischen Bereich an. Die Anstellung erfolgt im Rahmen eines Pilotprojekts.

Per 1. Oktober 2021 oder nach Vereinbarung suchen wir:

Persönliche Assistenz in einer Regelschule

ca. 30 %

Aufgaben

  • Begleitung eines Jungen mit Beeinträchtigungen in der Wahrnehmung und der sozial-emotionalen Entwicklung.
  • Sie lernen den Schüler genau kennen und vermitteln zwischen ihm und anderen Personen, im Sinne von «dolmetschen» und transportieren von Bedürfnissen, Interessen, Wünschen, Gedanken.
  • Sie stehen in regelmässigem Austausch mit den beteiligten Lehrpersonen, haben jedoch keinen Bildungsauftrag.
  • Sie übernehmen entlastende und unterstützende Aufgaben, speziell vor und nach dem Unterricht, in Pausensituationen oder in herausfordernden Situationen.
  • Sie stehen regelmässig im Austausch mit einer Beratungsperson der PHBern.

Ihr Profil

  • Sie arbeiten gerne mit Kindern und in einem interdisziplinären Team zusammen.
  • Sie können genau beobachten, sich in andere Menschen hineinversetzen und begegnen Ihrem Gegenüber respektvoll.
  • Sie können sich in ein Team einordnen und bei Bedarf auch Verantwortung übernehmen.
  • Sie denken lösungsorientiert und kreativ.
  • Sie sind bereit, sich Fachwissen anzueignen.
  • Sie sind zeitlich flexibel (Arbeitstage Mo-Fr).
  • Sie verfügen über gute mündliche Deutschkenntnisse und können einen einwandfreien Privatauszug aus dem Strafregister vorweisen.

Die PHBern bietet

  • eine interessante Tätigkeit in einem lebendigen und spannenden Umfeld.
  • Einführung, Begleitung und individuelle Beratung zum Arbeitsauftrag.
  • Entlöhnung nach kantonalen Ansätzen.
  • Jahresarbeitszeit, welches auf 39 Schulwochen aufgeteilt wird, d.h. in den Schulferien haben Sie keine Verpflichtungen. Sie arbeiten in der Regel am Vormittag (z.B. 9-12 Uhr), zusätzliche Besprechungen oder Beratungen nach Absprache.
  • Befristete Anstellung bis 30.09.2022.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis 10. August 2021 per E-Mail an

Bewerbung.ihp@phbern.ch

Weitere Auskünfte erteilt

Susanne Enggist, Beraterin HFP2
(susanne.enggist@phbern.ch)

Bewerbungsunterlagen von Stellenvermittlungsbüros können wir leider nicht berücksichtigen.