Die PHBern verleiht pro Jahr rund 750 Lehrdiplome und ist damit eine der grossen Pädagogischen Hochschulen der Schweiz. Ebenso bedeutend ist ihr Engagement in der Weiterbildung für Lehrpersonen und Schulleitende sowie in den Bereichen Medienbildung und berufsfeldbezogene Forschung, Entwicklung und Evaluation.

Das Institut für Forschung, Entwicklung und Evaluation (IFE) koordiniert den Bereich Forschung, Entwicklung und Evaluation der PHBern. Es unterstützt die Verbindung von Forschung mit der Lehre und dem Berufsfeld, sorgt für eine zielführende Vernetzung innerhalb sowie ausserhalb der Hochschule und führt eigene Projekte durch.

Das Projekt "Settings der Grafomotorik. Wirkungen separativer, integrativer und inklusiver Förderung" beinhaltet umfangreiche Datenerhebungen und -auswertungen. Fokussiert wird auf Auswirkungen des Settings auf den grafomotorischen Leistungsfortschritt, auf das Selbstkonzept und den Zusammenhang zwischen grafomotorischer Leistung und exekutiven Funktionen, sowie die Bedeutung des Settings für die Zusammenarbeit zwischen Fach- und Lehrpersonen.

Per 1. März 2020 suchen wir:

DOKTORANDIN ODER DOKTORAND IM SNF-PROJEKT "SETTINGS IN DER GRAFOMOTORIK"

80 %
Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet.

Aufgaben

  • Verfassen einer Dissertation im Rahmen des Projekts am Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie der Universität Bern zum thematischen Schwerpunkt "Exekutive Funktionen" (Kooperation mit Prof. Dr. Claudia Roebers)
  • Mitarbeit bei der Planung und Durchführung der Datenerhebung
  • Unterstützung bei der Projektkoordination inkl. organisatorischer und administrativer Aufgaben
  • Erprobung und Anpassung der Testinstrumente
  • Aufbereitung und Auswertung der Daten
  • Schulung und Betreuung von Hilfskräften und Praktikantinnen oder Praktikanten sowie teilnehmenden Lehrpersonen und PsychomotoriktherapeutInnen
  • Verfassen wissenschaftlicher Publikationen und Berichte

Ihr Profil

  • Master oder Lizentiat in Psychologie
  • Gute Kenntnisse quantitativer und qualitativer Forschungsmethoden
  • Fähigkeit wissenschaftliche Texte zu verfassen (Deutsch und Englisch)
  • Ausgeprägtes Interesse an der Thematik und an der Durchführung des Projekts
  • Sehr selbständiges und zuverlässiges Arbeiten, hohe Organisationskompetenz

Die PHBern bietet

  • Interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem interdisziplinären Team
  • Anstellungsbedingungen gemäss Vorgaben des SNF
  • Jahresarbeitszeit
  • Gute Infrastruktur und moderner Arbeitsplatz
  • Methodische/inhaltliche Unterstützung und Betreuung
  • Teilnahme am Doktoratsprogramm der Universität Bern / Institut für Psychologie

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis 31. Dezember 2019 E-Mail an

personal.vwf@phbern.ch

Weitere Auskünfte erteilen

Prof. Dr. Michael Eckhart, Leiter Institut für Heilpädagogik, (michael.eckhart@phbern.ch) oder Judith Sägesser, Dozentin (judith.saegesser@phbern.ch)